Töff-Fahrer starten wieder in die Saison

Tipps für einen sicheren Start vor den ersten grossen Touren

Verlängertes Wochenende und das schönste Frühlingswetter: Da schlägt wahrscheinlich jedes Töfffahrerherz höher. Aber einfach den Töff aus der Garage holen und losfahren ist laut Experten nicht die beste Idee. Um Unfälle zu vermeiden, ist die Vorbereitung deshalb das A und O.

Jährlich passieren in der Schweiz fast 4'000 Unfälle, bei welchen Töfffahrer beteiligt sind. Dies zeigen Zahlen des Bundesamtes für Strassen Astra. Oft passieren solche Unfälle, weil Töffahrer auch unvorbereitet auf ihre Maschinen sitzen und einfach mal losfahren. Für Experten ist klar: Vor der ersten Spritztour sollte man sein Motorrad und die Ausrüstung gut überprüfen. Dabei geht es nicht nur um das schnelle Fahren, sondern dass die Töfffahrer ihre Maschinen auch langsam und in engen Kurven im Griff haben. Auch richtig Bremsen soll gelernt sein.

Übungen um sich wieder anzugewöhnen

Einen Vorbereitungskurs zu besuchen ist zwar nicht zwingend, Weiterbildungskurse sind aber empfehlenswert. Zwingend sind laut Experten kleine Übungen vor der ersten grossen Töfftour. Dies, um sich als Fahrer wieder an die Maschine und ihr Fahrverhalten anzugewöhnen. Denn über Herbst und Winter sind gewisse Reflexe und Sinne fürs Töff fahren verloren gegangen. Tipps und Informationen dazu gibt es im Tele1-Beitrag oben.