Fahrzeugbrand in Lungern

Kurz vor dem Umfahrungstunnel Lungern brannte ein Lieferwagen

Die Feuerwehr konnte das völlig ausgebrannte Fahrzeug löschen. Als Brandursache steht eine technische Ursache im Vordergrund.

Ein Lieferwagen ist am Dienstagmorgen bei Lungern vollständig ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Das Feuer brauch nur rund 100 Meter vor einem 3,6 Kilometer langen Tunnel aus.

Wie die Kantonspolizei Obwalden mitteilte, war der niederländische Lieferwagen vom Kanton Bern her über den Brünigpass Richtung Obwalden unterwegs. Kurz vor dem Süd-Portal des Umfahrungstunnels von Lungern geriet er in Brand.

Der Fahrer und die Beifahrerin konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieben unverletzt. Obwohl sie versuchten, mit dem mitgeführten Feuerlöscher den Brand zu bekämpfen, geriet der Lieferwagen in Vollbrand.

Brünigstrasse eine Stunde gesperrt

Die Gemeindefeuerwehr Lungern und die Stützpunktfeuerwehr Sarnen konnten die Flammen löschen. Am Lieferwagen enstand Totalschaden, der Brand beschädigte auch den Strassenbelag.

Als Brandursache stehe eine technische Ursache im Vordergrund, teilte die Polizei mit. Die Brünigstrasse war eine Stunde gesperrt, danach war sie mehr als eine weitere Stunde nur einspurig befahrbar.

(Quelle: sda)