Arbeiter im Kraftwerk Göschenen verletzt

Der Mann musste von der Rega ins Spital geflogen werden

Rega im Einsatz (Symbolbild).

Der Lichtbogen einer Stromleitung hat am Dienstag einen Arbeiter im Kraftwerk in Göschenen UR getroffen und verletzt. Der Mann musste von der Rega ins Spital geflogen werden.

Der 49-Jährige habe einen Spannungsüberprüfer auf dessen Funktionstüchtigkeit kontrolliert, als er vom Schlag getroffen wurde, teilte die Urner Kantonspolizei am Mittwoch mit. Der genaue Hergang des Arbeitsunfalles werde abgeklärt. Lichtbögen sind flammenähnliche Phänomene, die durch einen Spannungsüberschlag zwischen elektrischen Potenzialen entstehen.