Auf Fussgängerstreifen angefahren und schwer verletzt

Der Mann musste mit der Rega ins Spital geflogen werden

Der Mann wurde auf dem Fussgängerstreifen angefahren.

Ein Personenwagen hat am Samstagmorgen, 18. Mai, in Oberägeri ZG auf einem Fussgängerstreifen eine Person erfasst. Der 56-jährige Mann wurde dabei schwer verletzt und musste mit der Rega ins Spital geflogen.

Wie die Medienstelle der Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilte, ereignete sich der Unfall um 9.45 Uhr auf der Morgartenstrasse auf der Höhe des Kurhauses "Ländli". Das Opfer erlitt beim Zusammenprall lebensbedrohliche Verletzungen.

Am Steuer des Unfallwagens sass ein 20-jähriger Lenker. Ihm wurde der Führerausweis abgenommen. Er muss sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

(Quelle: sda)