Loredana Zefi sagt Auftritte ab

Die Luzerner Rapperin wird im Sommer an keinem Festival auftreten

An einer Pressekonferenz im Kosovo hatte Loredana Zefi ihre Unschuld beteuert.

Nach einem Skandal zu mutmasslichen Betrugsfällen hat die Luzerner Rapperin Loredana Zefi all ihre Festival-Auftritte abgesagt. Unter anderem die Show am grössten europäischen HipHop-Festival Openair Frauenfeld mache sie nicht, gab die Rapperin in einem Instagram-Video bekannt.

«Natürlich habe ich mich darauf gefreut, mit euch zu feiern», sagt die Luzerner Rapperin Loredana Zefi in einem Instagram Video auf Instagram. Momentan sei es aber einfach der falsche Zeitpunkt. Deshalb habe sie sämtliche Auftritte an Festivals in diesem Sommer abgesagt. Auch ihre Show am grössten europäischen Hip-Hop Openair Frauenfeld findet nicht statt.

Die Luzerner Staatsanwaltschaft ermittelt zurzeit gegen Loredana Zefi. Sie wird verdächtigt, einem Walliser Ehepaar 700’000 Franken abgeknöpft zu haben. Bis jetzt beteuert Loredana Zefi ihre Unschuld. Das Ehepaar habe ihr das Geld freiwillig gegeben, sagt sie. Die Untersuchungen laufen.