Stanser Flugzeug in Deutschland abgestürzt

Die beiden Insassen haben sich mittelschwer verletzt

Ein Flugzeug der Lightwing in Stans

Ein Nidwaldner ist mit einem Kleinflugzeug in Deutschland abgestürzt. Wie die Luzerner Zeitung berichtet, passierte der Unfall mit einem Werksflieger der Stanser Firma Lightwing AG. 

Ein Flugzeug der Stanser Firma Lightwing ist am Freitagnachmittag südlich von Frankfurt abgestürzt. Die beiden Insassen, darunter ein Nidwaldner Werkpilot, konnten sich war selber aus dem Flugzeug befreien. Beide sind jedoch mittelschwer verletzt. Dies berichtet die Luzerner Zeitung. Der Nidwaldner Werkpilot habe einen privaten Flug von der Schweiz nach Deutschland unternommen und sei von einem Freund begleitet worden.

Motorprobleme gemeldet und Notlandung angekündigt

 Über den Unfallhergang oder die Ursache sei noch nichts Konkretes bekannt. Dies sagte der CEO von Lightwing, Marco Trüssel, gegenüber der Luzerner Zeitung. Gemäss der deutschen Flugsicherung habe der Pilot vor dem Absturz noch Motorprobleme gemeldet und eine Notlandung angekündigt. Dies gelang aber nicht mehr.