Kaputter Reisecar im Kanton Zug erwischt

Der Reisecar hatte Risse in der Bremsscheibe und Löcher im Tank

Die Car-Besitzer und Chauffeure wurden angezeigt. Die Car-Besitzer und Chauffeure wurden angezeigt. Die Car-Besitzer und Chauffeure wurden angezeigt.

Die Zuger Polizei hat bei einer Kontrolle am Freitag, 28. Juni 2019 einen kaputten Reisecar entdeckt. Die Bremsscheiben der Vorderräder wiesen Risse aur. Beim Motor und dem Tank hatte es zudem Lecks.

Auf den Strassen des Kantons Zug war am Freitag ein kaputter Car unterwegs. Die Bremsscheiben waren kaputt, der Motor verlor Öl und auch aus dem Tank lief der Treibstoff aus. Laut der Zuger Polizei wurden mehrere Rostlöcher entdeckt. Der Chauffeur sowie der Halter des Cars wurden angezeigt.

Illegale Transporte

Eine Waschmaschine, Möbel und Reifen hatte ein Chauffeur in einem Reisecar aus Serbien im Gepäckanhänger unerlaubterweise transportiert. Die Kantonspolizei Zug zeigte den Carchauffeur an. Die Polizisten zeigten weiter den Chauffeur eines Cars aus Deutschland an, welcher während der Fahrt unerlaubterweise eine LED- Leuchtreklame eingeschaltet hatte. Die beiden ausländischen Chauffeure musste zudem ein Bussendepositum hinterlegen.