Rigi Schwingen: Benji von Ah erbt den Festsieg!

Weil Schuler und Schneider im Schlussgang stellen

Weil Christian Schuler und Domenic Schneider den Schlussgang stellen, erbt Benji von Ah den Festsieg auf der Rigi!

Es hätte spannender nicht sein können heute auf der Rigi. Benji von Ah, Christian Schuler und Domenic Schneider standen nach fünf Gängen gleichauf da in der Rangliste. Für den Schlussgang eingeteilt wurden dann Schuler und Schneider. 

Benji von Ah gewinnt das Rigi Schwingen 2019 Benji von Ah kann sich feiern lassen.

Während von Ah seinen 6. Gang dann ohne grössere Probleme gewann, stellten Schuler und Schneider im Schlussgang. Obwohl beide Schlussgang-Teilnehmer sehr offensiv in den Kampf gingen und beide mehrfach nahe am Sieg waren, fehlte am Ende die Kraft. Deshalb war nach 12 Minuten Schlussgang klar: Benji von Ah erbt den Festsieg beim Rigi Schwingen 2019.

Besonders enttäuscht nach dem Schlussgang war Christian Schuler. Nachdem er beim Innerschweizer Schwing- und Älplerfest vergangene Woche in Flüelen bereits im Schlussgang verloren hatte, verpasste er nun trotz Schlusgang auch den Festsieg auf der Rigi. Trotz der grossen Enttäuschung stellte sich der Rothenthurmer aber gleich nach dem Schlussgang dem Interview mit Tele1-Reporter Fabian Kreienbühl.

Trotz der grossen Enttäuschung von Christian Schuler zeigen Innerschweizer Schwing- und Älplerfest und Rigi Schwinget, dass die Formkurve bei den Innerschweizern stimmt. Benji von Ah und Christian Schuler waren bei beiden Schwingfesten ganz vorne dabei. Das gibt natürlich auch Hoffnung, dass es beim Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest Ende August in Zug vielleicht endlich wieder einen Innerschweizer König gibt.

Die Rangliste des Rigi Schwingen 2019. Die Rangliste des Rigi Schwingen 2019.