Missglückter Ausbruchsversuch im Bostadel

Häftling versuchte während Brand zu flüchten

Die Strafanstalt Bostadel in Menzingen ZG

Im Gefängnis Bostadel in Menzingen versuchte ein Häftling während eines Brandalarms auszubrechen. Mitarbeiter bemerkten das Vorhaben des Insassen und der Mann konnte noch rechtzeitig aufgehalten werden. 

Gestern Abend wurde im Gefängnis Bostadel in Menzingen ein Brandalarm ausgelöst. Aus einem Lüftungsschacht drang Rauch. Noch während die Feuerwehrleute der Stützpunktfeuerwehr Zug mit den Löscharbeiten beschäftigt waren, versuchte einer der Häftlinge die Gelegenheit zu nutzen und aus dem Gefängnis auszubrechen. Ein Mitarbeiter bemerkte den Fluchtversuch jedoch, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden in einer Mitteilung schreiben. Bei dem Fluchtversuch verletzte sich der Mann, als er versuchte eine Mauer zu überwinden und abgestürzt war. Er konnte noch im Gefängnis wieder festgenommen und in ärztliche Behandlung gebracht werden. Der 21-jährige Ausländer ist unter anderem wegen mehrfachem gewerbs- und bandenmässigen Diebstahls und Sachbeschädigung in Haft.