Europa League: FC Luzern scheidet aus

Chancenlos gegen Espanyol Barcelona

Die Mannschaft von FCL-Trainer Thomas Häberli war gegen Espanyol Barcelona chancenlos.

Der FC Luzern ist in der Qualifikation zur Europa League ausgeschieden. Auch das Rückspiel gegen Espanyol Barcelona verloren die Luzerner deutlich mit 0:3.

Das Spiel startete denkbar schlecht für die Luzerner: Schon in der dritten Minute schoss Wu Lei die Spanier 1:0 in Führung. Die Luzerner kamen kaum zu Chancen. Campuzano erhöhte in der 27. und 38. Minute mit zwei Toren zum Spielstand von 3:0. Auch in der zweiten Halbzeit dominierte Espanyol Barcelona das Spielgeschehen fast lückenlos. 

Nachdem sich die Luzerner gegen Klaksvik von den Färöer Inseln noch durchgesetzt hatten, endet damit die Europa-League-Qualifikation für den FC Luzern. Bereits das Hinspiel gegen Espanyol ging letzte Woche nämlich mit 0:3 verloren.

Das nächste Pflichtspiel für den FCL steht bereits am Sonntag an. Dann trifft der FCL im Schweizer Cup auswärts auf den Zweitligisten AS Calcio Kreuzlingen. Auch dieses Spiel wird Radio Pilatus live übertragen.