Auto bleibt auf Bahnübergang in Littau stecken

Der Lokführer konnte rechtzeitig reagieren

Im Luzerner Stadtteil Littau ist ein Auto auf dem Bahnübergang stecken geblieben. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Zug konnte rechtzeitig abbremsen.

Auf dem Bahnübergang in Littau ist heute ein Auto stecken geblieben. Zu Schaden gekommen ist aber niemand, wie die Luzerner Polizei auf Anfrage von Radio Pilatus und Tele 1 bestätigt hat. Der Zug konnte rechtzeitig abbremsen. Danach konnte der Autofahrer ganz normal wegfahren, wie das Video zeigt. Wie es zum Zwischenfall kam ist nicht bekannt. 

Mann bleibt in Littau im Bahnübergang stecken.