Filmende Gaffer nach Unfall auf A2 angezeigt

Zwei Autofahrer müssen sich vor der Staatsanwaltschaft Sursee verantworten

Wegen des Staus nach einem Unfall kam es auf der A2 zu einem Auffahrunfall. Beim Unfall haben sich zwei Personen verletzt.

Auf der Autobahn A2 in Sempach ist es am Dienstagmorgen, 3. September 2019, wegen eines Unfalls zu einem Stau gekommen. Daraufhin gab es noch einen Auffahrunfall. Laut Mitteilung der Luzerner Polizei wurden dabei zwei Personen verletzt. Zudem zeigte die Luzerner Poilzei zwei «Gaffer» an, welche den Unfall gefilmt hatten.

Wegen eines geplatzten Pneus prallte am Deinstag kurz nach 10:30 Uhr ein Lastwagen in eine Leitplanke auf der Autobahn A2 in Rothenburg. Die Leitplanke wurde auf einer Länge von rund 70 Metern beschädigt. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 150'000 Franken, so die Luzerner Polizei. 

Auffahrunfall im Rückstau

Wegen des Unfalls in Rothenburg gab es einen Rückstau in beide Fahrtrichtungen. Eine Lieferwagenfahrerin bemerkte das Stauende in Sempach zu spät und kollidierte mit dem Auto vor ihr. Zwei Personen erlitten dabei leichte Verletzungen. 

Filmende Gaffer angezeigt

Die Luzerner Polizei beobachtete, wie mehrere Autofahrer langsam am Unfall in Rothenburg vorbeifuhren und diesen filmten und fotografierten. Sie hat zwei Autofahrer deswegen angezeigt. Diese müssen sich nun vor der Staatsanwaltschaft Sursee verantworten. Zudem müssen sie mit einer Busse von mehreren hundert Franken rechnen.

Bei grober Gefährdung der anderen Verkehrsteilnehmer könnte die Strafe höher ausfallen. Es erfolgt auch ein Eintrag ins Strafregister und den Autofahrern wird womöglich der Führerausweis entzogen.