40 Jahre Hans Erni Museum

Das Hans Erni Museum im Verkehrshaus feiert mit Festakt und Tag der offenen Tür

Dieses Jahr darf das Hans Erni Museum 40-jähriges Bestehen feiern. Der 2015 verstorbene Künstler und Namensgeber des Hauses hat das Museum ursprünglich allein für die Präsentation seiner Werke gegründet.

Vor Jahren hat sich Erni zu seinen Intentionen zur Gründung eines Museums geäussert und erklärt, dass vor allem seine frühen Werke kaum Käufer fanden. Die Bilder aus den Kriegs- und Nachkriegsjahren sowie sein Engagement für Weltfrieden waren suspekt und niemand wollte sie haben. Deshalb entschied er sich dazu, sie selber auszustellen. 

Die Aufgabe Ernis erfüllen

Seinem Museum wies Erni die Aufgabe zu, der Gesellschaft eine kritische Sicht auf die Errungenschaften der Technik und Technologie zu zeigen. Das Museum wurde dieser Aufgabe in der Vergangenheit mit Ausstellungen, Vorträgen und dem Hans Erni Preis gerecht. Mit dem Preis wird humanitäres und gesellschaftliches Engagement oder besondere Leistungen für den Schutz der Natur ausgezeichnet. 

Am Abend des Freitags, 13. September lädt das Museum zu Festivitäten ein. An dieser Veranstaltung soll zurück- und vorausgeblickt werden. Am Samstag, dem 14. September findet dann ein Tag der offenen Tür statt. Von 11 bis 18 Uhr können Kunstinteressierte gratis das Museum auf dem Gelände des Verkehrshauses besuchen.

Katalog zum Geburtstag

Zum Jubiläum wird ein Katalog mit allen Werken aus der Sammlung der Hans Erni Stiftung erscheinen. Zweisprachig soll der Katalog erstmals einen Überblick über die abwechslungsreiche Sammlung bieten. Diverse Beiträge beleuchten verschiedene Aspekte des Schaffens von Hans Erni und der Geschichte vom Museum und der Stiftung.

Innenansicht Hans Erni Museum: Sammlung Innenansicht Hans Erni Museum: Sammlung