FCL muss auf Ndenge und Schwegler verzichten

Beide haben sich eine Verletzung am linken Knie zugezogen

Der FC Luzern kann bis auf weiteres nicht auf die beiden Leistungsträger Tsiy Ndenge und Christian Schwegler zurückgreifen. Beide haben sich vergangene Woche am Knie verletzt und fallen aus. Eine Operation ist aber bei beiden nicht notwendig, wie der FCL mitteilt.

Der 22-jährige Tsiy Ndenge hat sich vergangene Woche im Mannschaftstraining das Innen- und Aussenband des linken Knies teilangerissen. Wie der FC Luzern in einer Mitteilung schreibt, muss sich der Deutsche allerdings keiner Operation unterziehen. Bis auf Weiteres werde er individuell betreut, um schnellstmöglich wieder bei der 1. Mannschaft zu sein.

Einer Operation geht auch Christian Schwegler aus dem Weg. Seine Verletzung erfordert allerdings eine längere Pause. Der 35-jährige Aussenverteidiger zog sich im Cupspiel gegen den FC Wohlen am vergangenen Wochenende ebenfalls einen Teilanriss des Innenbandes am linken Knie zu. Die Verletzung des Ettiswilers werde einen längeren individuellen Aufbau nach sich ziehen, schreibt der FCL weiter in der Mitteilung.

FCL-Mittelfeldspieler Tsiy Ndenge hat sich am linken Knie verletzt. Hat sich ebenfalls verletzt: Christian Schwegler wird dem FCL länger fehlen.