Brand im Waldkindergarten Alpnach

Die Gemeinde Alpnach hat immer wieder mit Vandalen zu kämpfen

Vom Waldkindergarten in Alpnach ist nicht mehr viel übrig. Innerhalb von zwei Jahren ist der Kindergarten bereits zum zweiten Mal abgebrannt. Beide Male war nicht klar warum, Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen. Die Obwaldner Kantonspolizei untersucht den Fall. Für die Gemeinde ist klar - der Waldkindergarten muss so schnell wie möglich wieder aufgebaut werden.

Die Gemeinderätin und Schulpräsidentin Sibylle Wallimann konnte es kaum fassen. Der Waldkindergarten ist schon wieder abgebrannt. Immer wieder kommt es vor, dass Vandalen in Alpnach Schulgebäude verschmieren oder etwas kaputt machen. Dass jetzt sogar ein ganzer Unterstand des beliebten Waldkindergartens zum zweiten Mal abgebrannt wurde, ist ein neuer Höhepunkt.

Viele Erinnerungen verbrannt

Einige der Kinder aus dem Kindergarten haben die Brandstelle aufgesucht, um mit eigenen Augen zu sehen, was unfassbar zu sein scheint. Im Brand ging nicht nur der Unterstand in Rauch auf, sondern es sind auch viele ihrer Erinnerungen verloren gegangen.  Zeichnungen, Hefte und Sammlungen - alles im Feuer zerstört. Die Gemeinde will den Unterstand nun so schnell wie möglich wieder aufbauen, so dass die Kinder möglichst rasch wieder in den Wald spielen gehen können.