Gemeinde Emmen kämpft für Zug-Halt

Der Regio-Express soll in Rothenburg Dorf und nicht wie geplant in Rothenburg Station halten

Der Regio-Express soll bei der Haltestelle Rothenburg Dorf halten. Zu diesem Anlass wurden über 2000 Unterschriften für einen Vorstoss gesammelt. Die Gemeinde Emmen übergab dies am Freitagmorgen der Luzerner Regierung und dem Verkehrsverbund Luzern VLL.

Auf den Fahrplanwechsel im Dezember 2020 ist jedoch geplant, dass der Regio-Express in Rothenburg Station und nicht in Rothenburg Dorf hält. Das sorgt bei der Gemeinde Emmen für Unverständnis. Die Station Rothenburg Dorf befindet sich nämlich auf Emmer Boden. "Die Leute befinden sich in Rothenburg Dorf und nicht in Rothenburg Station. Darum braucht es jetzt bessere Verbindungen, damit die Leute den ÖV auch nutzen", sagt der Emmer Gemeinderat Josef Schmidli. Die Emmer fordern, dass die Regierung und der VVL noch einmal über die Bücher gehen. Die Rothenburger wollen den Halt am Bahnhof Rothenburg Station. Denn dort werde es bald 2000 Arbeitsplätze mehr geben, sagt Gemeindepräsident Bernhard Büchler.

Die Luzerner Regierung nimmt den Vorstoss entgegen, betont aber, dass die Umsetzung schwierig werde. Der VLL hat die Entscheidung nicht ohne Grund getroffen. Der Bahnhof Rothenburg Station soll in naher Zukunft für rund 20 Millionen Franken ausgebaut werden und zudem sollen die Erschliessungen in Richtung Rottal und Neuenkirch erhalten bleiben.

Petition: RE-Halt Jetzt! Bahnhof Rothenburg Station