77 Bombay Street gehen auf Acoustic-Tour

Am 7. Februar 2020 sind sie damit in Luzern

77 Bombay Street Matt und Esra von 77 Bombay Street im Pilatus-Studio 77 Bombay Street an den Swiss Music Awards 2012.

Der grosse Hit der Ski-WM St. Moritz ist noch in unseren Köpfen: „Empire“ ist die bislang zweiterfolgreichste Single von 77 Bombay Street. 2018 war der Titel gar für einen Swiss Music Award nominiert. Die Bandmitglieder Matt, Joe, Esra und Simri haben seither viele Abenteuer abseits der Musik erlebt. Am wohlsten ist ihnen aber auf der Bühne und auf die kehren sie 2020 zurück.

Sie gehören auf die Bühne, zusammen, zu viert. Seit ihrer Kindheit musizieren die vier Brüder miteinander, es ist ein schier physisches Bedürfnis für sie, ihre Musik miteinander zu zelebrieren. Und nach der beinahe zweijährigen Unterbrechung brennen sie nun darauf, ihr Publikum erneut zum Mitsingen und Tanzen zu animieren, mit ihm auf Tuchfühlung zu gehen und bis in die hintersten Reihen für strahlende Gesichter zu sorgen. 

77 Bombay Street sind eine Live-Band
Die unbändige Lust daran für gute Stimmung zu sorgen und sich die ungeteilte Aufmerksamkeit der Zuschauer zu erspielen – das haben 77 Bombay Street über Jahre hinweg gelernt. Für vier betrunkene Zuschauer in einem rauchigen Pub am anderen Ende der Schweiz zu spielen und danach noch sechs Stunden lang zurück ins Bündnerland zu fahren, für eine warme Mahlzeit und ein Bett im Massenlager in Jugendherbergen in ganz Holland zu spielen, aber auch, für 200'000 Zuschauer, die noch nie von den vier Brüdern gehört haben, im Vatikan zu performen: Das sind die Erfahrungen, die 77 Bombay Street zu dem gemacht haben, was sie heute sind.

Zurück mit einer Acoustic-Tour durch die Schweiz
Weil den vier Brüdern die Bühne und der Kontakt zu ihrem Publikum so gefehlt hat, steht das Jahr 2020 ganz im Zeichen von Live-Shows – und zwar solchen, wie sie intimer und unmittelbarer nicht sein könnten. 77 Bombay Street gehen in ihrer pursten Form auf Tour, akustisch, ohne Schnickschnack und so nah beim Publikum wie möglich. Im Mittelpunkt stehen die vier Stimmen, die Harmonien und die Melodien, die wir alle kennen. Die Band und ihr Publikum. Wenn die Emotionen auf beiden Seiten hoch sind und der Funke sprüht, wenn sich Band und Zuschauer blind verstehen und die Musik das ausdrückt, was im Raum steht, aber mit Worten nicht fassbar ist. Das ist alles, was zählt und das, worum es letztendlich geht, bei dieser Sprache Musik.

Einziges Konzert in der Zentralschweiz
Am 7. Februar 2020 stehen die vier Brüder auf ihrer Acoustic-Tour auf der Schüür-Bühne. Es ist dies das bis jetzt einzige Konzert der Bündner in der Zentralschweiz. Man darf sich auf ihre Hits wie Empire, Up In The Sky, Low On Air, I Love Lady Gaga, Once And Only und 47 Millionairs freuen. Tickets dafür gibt es hier.