Stadt Zug bleibt finanziell im grünen Bereich

Auch für die kommenden Jahre werden kleine Gewinne budgetiert

Die Stadt Zug bleibt 2020 finanziell im grünen Bereich (Archivbild).

Die Stadt Zug veranschlagt auch für 2020 einen kleinen Gewinn. Die Fiskalerträge sowie das Nettovermögen pro Einwohner wachsen wieder.

Wie die Stadt Zug am Dienstag mitteilte, rechnet sie 2020 in der Erfolgsrechnung mit einem Ertrag und einem Aufwand von je rund 299 Millionen Franken Es verbleibt ein kleines Plus von rund 334'000 Franken. Dieses ist nur noch halb so gross wie im Budget 2019. Auch der Finanzplan sieht für 2021 bis 2023 Gewinne von deutlich unter einer Million Franken vor.

Die für 2020 veranschlagten Fiskalerträge nehmen gegenüber dem Budget von 2019 insgesamt zu, sind aber tiefer als in der Rechnung von 2018. Von den natürlichen Personen werden rund 134 Millionen Franken Steuergelder erwartet, von den Unternehmen rund 80 Millionen Franken. Zusammen mit den Sondersteuern ergibt dies rund 224 Millionen Franken. Für 2019 waren rund 209 Millionen Franken veranschlagt worden, 2018 waren rund 234 Millionen Franken geflossen. 2021 bis 2023 sollen die Fiskalerträge mehr oder weniger auf dem Niveau von 2020 bleiben.

Mehr Geld für Finanzausgleich

Die Stadt Zug muss indes auch mehr in die Solidarwerke einzahlen. Der Beitrag an den kantonalen Finanzausgleich steigt von rund 54 Millionen Franken auf 56 Millionen Franken, der Beitrag an den Nationalen Finanzausgleich NFA von rund 17 Millionen Franken auf 18 Millionen Franken.

Die Investitionen sollen 2020 tiefer ausfallen als 2019. Sie gehen brutto von rund 47 Millionen Franken auf rund 42 Millionen Franken zurück. Die Nettoinvestitionen für das nächste Jahr liegen bei rund 36 (2019: rund 43) Millionen Franken. Der Selbstfinanzierungsgrad liegt bei 96 (85) Prozent.

Grösseres Nettovermögen pro Einwohner

Nachdem das Nettovermögen pro Einwohner im Budget 2019 abnahm, soll es 2020 wieder wachsen, und zwar von 5'000 Franken auf 5'900 Franken.

Die Stadt Zug geht in den Planjahren von einem moderaten Bevölkerungswachstum aus. 2018 wohnten 30'205 Personen in Zug, 2023 sollen es 31'300 sein.

Quelle: sda