Abendverkauf im Ökihof in Horw

REAL reagiert auf aktuelle Platzprobleme

Der Ökihof Horw reagiert auf seine Platzprobleme. Weil es vor allem Samstags rund um den Ökihof staut hat REAL immer wieder nach Lösungen gesucht.

Langfristig will man einen grösseren Ort in der Umgebung finden. 24 Standorte wurden bereits geprüft, jedoch auch abgelehnt. Momentan steht noch das Gebiet Grütwäldli zur Diskussion. Damit es aber bereits früher keine Überlastungen mehr gibt, gibt es beim Ökihof Horw bereits ab dem ersten Januar zwei Sofortmassnahmen.

Martin Zumstein, Vorsitzender von REAL erklärt, sie haben eine Umfrage unter den Kunden durchgeführt. Diese habe gezeigt, dass mehr Öffnungszeiten gefragt sind.

«Wir führen am Mittwochabend parallel zum Pilatusmarkt so quasi einen Abendverkauf ein um diesem Bedürfnis gerecht zu werden.»

so Zumstein. Die Umfrage habe auch gezeigt, dass mit einer Mindestgebühr von CHF 5.00 mehr als die Hälfte der Besucher an einem anderen Tag oder auf einen anderen Ökihof entsorgen gehen würden. Dadurch werde das Verkehrsvolumen am Samstagvormittag massiv abnehmen und man werde deshalb während dem Jahr einen entsprechenden Versuch durchführen.