Zwei mutmassliche Betrüger festgenommen

Zwei Personen fielen den Tätern zum Opfer

Die Luzerner Polizei im Einsatz (Symbolbild)

Am Freitag 20. Dezember 2019 nahm die Polizei in Horw zwei mutmassliche Betrüger fest. Mit Lügengeschichten sollten sie vom Opfer mehrere tausend Franken bekommen haben.

Am Samstag, 30. November 2918 wurde eine 78-Jährige in Horw von einer unbekannten Frau angesprochen. Mit Lügengeschichten konnte sie dem Opfer an verschiedenen Tagen mehrere Tausend Franken abnehmen, wie es in einer Mitteilung der Luzerner Polizei steht.

Täterpaar aus Rumänien festgenommen

Am 20. Dezember 2019 meldete sich die Frau wieder beim Opfer, um mehr Geld zu bekommen. Als Grund gab sie an, dass sie es für eine dringende Operation brauche. Kurz nach der Geldübergabe konnte die Polizei eine 46-jährige Frau und einen 35-jährigen Mann aus Rumänien festnehmen.

Es wurde festgestellt, dass die mutmasslichen Täter bei einem weiteren Mann auf die gleiche Art rund 1'500 Franken ausbeuten konnten.

Die beiden Rumänen mussten eine Bussendeposition von mehreren Hundert Franken hinterlegen und die Schweiz verlassen.