Das sind die Fasnachts-Trends 2020

Von der Löwenmütze zur Klima-Perücke

Die Fasnacht 2020 kommt immer näher und wer noch kein Kostüm hat, kommt langsam in Bedrängnis. Was aber sind dieses Jahr die Kostüm-Trends und was sind die Dauerbrenner? Wir haben bei der Quelle nachgefragt.

Im Fasnachtsshop in Triengen gibt es über 10'000 Kostüme, Perücken und Accessoires. Daraus etwas Geeignetes zu finden, stellt sich für viele etwas schwieriger heraus als gedacht. Trotzdem spürt Alexandra Gut als Mitglied der Geschäftsleitung immer wieder Trends heraus.

Was unter dem Jahr beschäftigt, beschäftigt auch während der Fasnacht. Darum zieht auch eine Perücke mit Zöpfen à la Klima-Ikone Greta viele Käufer an. Für Gut hat das nichts mit lächerlich machen zu tun.

Kürzlich hat sie nämlich einer Familie zwei Perücken für die Eltern und Eisbären und Pinguin Kostüme für die Kinder verkauft.

«Greta steht auch für Artenvielfalt und so kann man das den Kindern gut mit auf den Weg geben. »

Tierreich vorne mit dabei

Die Abteilung der Tiermützen findet guten Anklang bei den Kunden. Vor allem Tiere aus der Safari werden gekauft. Mit vorne dabei – der Löwe. Alexandra Gut schätzt, dass der Kino Start der Neuverfilmung von «Der König der Löwen» da die Finger mit im Spiel hat.

Nebst den aktuellen Trends gibt es auch solche Kostüme, die immer wieder gut verkauft werden. Solche Dauerbrenner sind beispielsweise Hippiekostüme.

«Bunt und schrill darf es sein. So richtig Disco-Fieber und Partyzeit! »

Was auch oft getragen wird sind bunte Trainingsanzüge. Diese gibt es in allen möglichen und unmöglichen Neonfarben-Kombinationen. An der Fasnacht gibt es eben nichts, was nicht geht.