Lösung für Unfall-Kreuzung in Reichenburg

Eine Ampel soll als Zwischenlösung dienen

Die Strecke zwischen dem Dorf Reichenburg im Kanton Schwyz und der Autobahn wird schon seit einiger Zeit für gefährlich gehalten. Immer wieder passieren dort Unfälle. Jetzt muss etwas geändert werden.

Die Strecke zwischen der Autobahn und dem Dorf Reichenburg wird schon seit einiger Zeit als Gefährlich eingestuft. Der Grund für die Unfälle ist, dass die Fahrzeuglenker an der Verzweigung nicht vorsichtig abbiegen.

Seit Jahren wünscht sich die Gemeinde Reichenburg einen Kreisel. Stattdessen hat das Bundesamt für Strassen ein Linksabbiegeverbot eingeführt. Wer hier durch will, muss jetzt mehrere hundert Meter bis zum nächsten Kreisel fahren und wieder zurück. Der Weg sei so lang, dass die meisten schon vorher versuchen umzukehren oder durch das Dorf fahren.

Als Zwischenlösung will man jetzt ein Lichtsignal aufstellen. In fünf Jahren soll es dann einen definitiven Bau geben.