Überlebende des Carunfalls gehen wieder in Schule

<p>In der Nacht auf Donnerstag, den 14. März 2012 hat sich im Tunnel zwischen Siders und Sion im Wallis ein schreckliches Busunglück ereignet. 22 Kinder und sechs Erwachsene kamen ums Leben.</p>

Nach dem schweren Carunfall vor einem Monat im Wallis beginnt für einen Teil der Überlebenden der Alltag. Drei Kinder aus dem belgischen Lommel können ab dem kommenden Dienstag wieder zur Schule gehen. Dies berichten mehrere belgische Zeitungen. Die Kinder waren beim Unfall verletzt worden. Aus der Klasse dieser Kinder hatten 15 Schülerinnen und Schüler das Unglück nicht überlebt. Insgesamt waren beim Unfall im Autobahn-Tunnel 28 Personen ums Leben gekommen.