Hälfte der jungen Griechen ist arbeitslos

In Griechenland ist die Hälfte der jungen Menschen arbeitslos. 51 Prozent der 15-24-Jährigen sei im Januar keiner geregelten Arbeit nachgegangen meldet das Statistikamt Elstat. Das sind doppelt soviele wie vor drei Jahren. Auch die allgemeine Arbeitslosigkeit hat in Griechenland einen Rekordwert erreicht: 22 Prozent waren im Januar ohne Job. Das ist zwei Mal so viel wie der Durchschnitt in der Euro-Zone. Nur Spanien steht mit einer Arbeitslosigkeit von 23 Prozent noch schlechter da. Auch für viele Griechen mit Job ist es schwierig, den Lebensstandard zu halten. Der Staat hat den Mindestlohn um einen Fünftel auf rund 580 Euro pro Monat gekürzt.