Zwei tödliche Unfälle in den Schweizer Bergen

<p>Die Berge sind beliebtes Wander- und Ausflugsziel, bergen aber auch Gefahren. </p>

In den Schweizer Bergen haben sich am Ostermontag zwei tödliche Unfälle ereignet. Ein 36jähriger Tourenfahrer starb beim Aufstieg zum Mont Vélan im Kanton Wallis. Ein Schneebrett löste sich und riss den Mann rund 500 Meter in die Tiefe. In Lasagno im Kanton Tessin starb ein 61jähriger Mann. Er rutsche auf einem Wanderweg aus und stürzte rund 20 Meter in die Tiefe.