PUK soll Schwyzer Justizstreit untersuchen

Im Kanton Schwyz soll eine Parlamentarische Untersuchungs-kommission, kurz PUK, die Justizaffäre untersuchen. Das Kantonsparlament hat gestern einen entsprechenden Antrag mit 50 zu 41 Stimmen gutgeheissen.

Für eine PUK sprachen sich die SVP, SP und Teile der FDP aus. Die CVP sowie die Mehrheit der FDP wollten den Bericht von alt-Ständerat Dick Marty abwarten, der Mitte April erwartet wird. Der Schwyzer Justizstreit schwelt bereits seit rund drei Jahren; die Staatsanwaltschaft und das Kantonsgericht kritisieren sich seither in der Öffentlichkeit.

Gestern hatte auch der Schwyzer Kantonsgerichtspräsident Martin Ziegler die Konsequenzen aus dem Justizstreit gezogen. Er gab bekannt, dass er sich nicht mehr zur Wiederwahl stellt.