Nicht mehr Lohn für Schwyzer Lehrer

Die Lehrer an Volksschulen im Kanton Schwyz erhalten keine generelle Lohnerhöhung. Das Kantonsparlament lehnte dies mit 58 zu 34 Stimmen ab. Um die Attraktivität des Lehrerberufs zu steigern, hatte die Regierung eine Lohnerhöhung von drei Prozent vorgeschlagen. Unterstützt wurde sie von der SP und einer Mehrheit der CVP. Dagegen waren die SVP und die FDP. Sie verlangten, dass in erster Linie das Umfeld der Lehrer verbessert werden müsste. Das heisst: weniger Bürokratie und weniger administrative Aufgaben. Die Lehrer und Schulvertreter der SP und CVP im Kantonsparlament reagierten empört auf die verweigerte Lohnerhöhung.