Martin Ziegler geht freiwillig

Der Schwyzer Kantonsgerichtspräsident Martin Ziegler verzichtet im Zuge des anhaltenden Justizstreits auf eine Wiederwahl. Aufgrund der laufenden Kampagnen ziehe er sich zurück, heisst es in einer Mitteilung. Die Rechts- und Justizkommission des Kantonsparlaments hatte zuvor beantragt, den
Kantonsgerichtspräsidenten nicht mehr im Amt zu bestätigen.