Erneut Fussball-Krawalle in Ägypten

Zwei Monate nach den Krawallen im ägyptischen Fussballstadion von Port Said mit 74 Toten ist es erneut zu Ausschreitungen gekommen.Dies weil der damals betroffene Fussballclub für zwei Saison gesperrt wurde. Aufgebrachte Fans haben nun die Polizei angegriffen. Ein Jugendlicher wurde dabei bei einem Schusswechsel getötet. Dutzende Menschen wurden verletzt.