Rauchverbot in der Schweiz soll nicht verschärft werden

Das Rauchverbot in Schweizer Restaurants und Bars soll nicht verschärft werden. Das hat nach dem Nationalrat auch der Ständerat entschieden. Somit empfehlen beide Kammern ein Nein zur Volksinitiative „Schutz vor Passivrauchen“ der Lungenliga. Die Volksinitiative möchte in der Verfassung ein schärferes Rauchverbot verankern. Nur noch unbediente Fumoirs sollen erlaubt sein. Kleine Raucherlokale wären nicht mehr gestattet.

Audiofiles

  1. Parlament will Rauchverbot nicht verschärfen. Audio: Adrian Derungs