Pauschalsteuer nur noch für Einkommen über 400‘000 Franken

Reiche Ausländer, welche in der Schweiz wohnen, hier aber nicht arbeiten, sollen künftig mehr Steuern bezahlen. Der Ständerat hat die Bemessungs-Grundlagen für die Pauschal-Besteuerung verschärft. Künftig sollen reiche Ausländer erst von einer Pauschal-Besteuerung profitieren, wenn sie über ein minimales steuerbares Einkommen von 400'000 Franken verfügen.

Ob auf kantonaler Ebene eine Pauschalbesteuerung gilt, ist gemäss Gesetz den Kantonen überlassen. In Luzern entscheidet das Stimmvolk dieses Wochenende über eine Initiative der Grünen, welche die Pauschalbesteuerung im Kanton Luzern abschaffen will.

Audiofiles

  1. Pauschalbesteuerung nur noch für Superreiche. Audio: Eveline Schwegler