Mit 140 km/h in Baustellenabschnitt

Die Zuger Polizei hat auf der Autobahn A4 bei Cham einen Franzosen aus dem Verkehr gezogen. Das schreibt die Zuger Polizei in einer Mitteilung. Der 30jährige sei gestern Abend statt mit 80, mit rund 140 Stundenkilometern durch einen Baustellenabschnitt gefahren. Man habe den Fahrer gestoppt und ihm auf der Stelle den Führerausweis abgenommen. Der Mann wurde angezeigt. Ausserdem gilt für den Franzosen nun ein schweizweites Fahrverbot.