In Afghanistan gehen Aussschreitungen weiter

In Afghanistan ist es am vierten Tag in Folge zu schweren Ausschreitungen gekommen. Bei Protesten gegen die Koranverbrennung durch US-Soldaten starben heute mindestens neun Menschen, Dutzende wurden verletzt. In Kundus-Stadt gelang es den Sicherheitskräften rund 1000 Demonstranten daran zu hindern, gewaltsam in das UNO-Gebäude einzudringen.