Schwede überlebt zwei Monate in zugeschneitem Auto

In Schweden hat ein Mann laut eigenen Aussagen zwei Monate in seinem zugeschneiten Auto überlebt. Dies nur dank seines Schlafsacks und weil er sich von Schnee ernährt habe. Wie eine schwedische Zeitung schreibt hat ein Schneemobilfahrer das Autodach unter den Schneemassen entdeckt und Alarm geschlagen. Laut Polizeiangaben war der Mann bei der Rettung in sehr schlechter Verfassung. Da das Auto völlig zugeschneit war und rundherum keine Spuren zu sehen waren, hält die Polizei die Aussagen des Mannes für glaubwürdig.