Drei Kinder auf dem Weg zum Skifahren verletzt

<p>Das Fahrzeugwrack wird geborgen.</p> <p>Der verunfallte Kleinbus neben der Autostrasse in Malters.</p>

Auf der Autostrasse in Malters sind heute beim Unfall eines Kleinbusses drei Kinder leicht verletzt worden.Sie seien zur Kontrolle ins Kantonsspital Luzern gefahren worden, teilte die Luzerner Polizei mit. Die Kinder gehören einem Wintersport-Verein aus dem Kanton Zürich an.Zum Unfall kam es, als der Lenker des Kleinbusses wegen einer kurzen Unaufmerksamkeit die Kontrolle über das Fahrzeug verlor.Der Bus prallte gegen ein Kurvensignal, schlitterte über die Böschung hinunter und blieb dann auf dem Dach liegen. Der Lenker und die acht Kinder im Bus im Alter von acht bis 14 Jahren konnten sich selbständig aus dem Bus befreien.Die Autostrasse war ab Malters in Richtung Wolhusen während rund zwei Stunden gesperrt.