Schuldenschnitt rückt näher

Der lang ersehnte Schuldenschnitt für Griechenland rückt in Reichweite. So soll es bei den Verhandlungen mit den privaten Gläubigern gemäss einem Sprecher zu einem Durchbruch gekommen sein. Der genaue Inhalt der vorläufigen Vereinbarung soll demnächst bekannt gegeben werden. Die griechische Regierung hatte mit den privaten Gläubigern um einen Schuldenerlass von 100 Milliarden Euro verhandelt.

Gleichzeitig bereitet sie ein neues Sparpaket vor. Dieses sieht vor, 15'000Stellen im öffentlichen Dienst abzubauen, Löhne erneut zu kürzen und die Ausgaben weiter zu senken.

In Athen und Thessaloniki haben derweil erneut Tausende Bürger gegen die Sparpläne demonstriert. Ein Generalstreik legte gestern das öffentliche Leben in Griechenland ein weiteres Mal weitgehen lahm.