Sozialhilfe in der Schweiz soll einheitlicher werden

Die Sozialhilfe in der Schweiz soll einheitlicher werden. Dies fordert die Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Nationalrats. Mit einem Rahmengesetz soll die Grundlage für eine formelle Harmonisierung geschaffen werden, sagt glp-Nationalrat Thomas Weibel. Die Unabhängigkeit der Kantone werde damit nicht in Frage gestellt. Das Vorhaben wird von allen Parteien, ausser BDP und SVP unterstützt. Das Geschäft wird in der Sommersession beraten.