Mehrere Schweine bei Brand verendet

In Schongau Luzerner Seetal ist gestern eine Scheune mit angebautem Wohnhaus abgebrannt. Dabei verendeten 9 Schweine und 60-70 Ferkel. Personen wurden nicht verletzt. Um den Brand zu bekämpfen standen rund 130 Feuerwehrleute im Einsatz. Der starke Wind und die Kälte hätten die Löscharbeiten erschwert, hiess es bei der Feuerwehr Aesch auf Anfrage. Wie hoch der Schaden ist und die Ursache des Brandes sind noch nicht bekannt.