Negative Prognose für den Schweizer Arbeitsmarkt

Die unsichere Wirtschaftslage und die düsteren Zukunftsaussichten beeinflussen weiterhin den Schweizer Arbeitsmarkt. Dies zeigt der entsprechende Indikator der Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich. Der Indikator bleibt nach wie vor negativ, der Rückgang konnte hingegen gestoppt werden, teilt die KOF mit. Der negative Wert deutet jedoch darauf hin, dass die Beschäftigung in der Schweiz auch in den nächsten Monaten leicht sinken wird. Der Indikator war im vergangenen Oktober erstmals seit 2010 ins Minus gefallen.