Diverse News72 Stunden lang Gutes tun
Werbung

72 Stunden lang Gutes tun

Jugendliche setzen sich während drei Tagen für ein gemeinnütziges Projekt ein.
Publiziert am Fr 17. Jan 2020 17:44 Uhr

Während drei Tagen freiwillig mit nachhaltigen und gemeinnützigen Projekten etwas Gutes tun. Genau das ist das Ziel der 72h-Aktion, welche es all fünf Jahre schweizweit gibt. Über 20'000 Kinder und Jugendliche machen seit gestern bei dieser Aktion mit - natürlich auch bei uns in der Zentralschweiz.

Die Jungwacht und Blauring Kriens hat sich das Up-Cycling auf die Fahnen geschrieben. Aus alten Sachen wie Kochlöffel, Kleider oder Gläsern gestallten sie neue Gebrauchsgegenstände, die sie am kommenden Sonnta auf dem Markt verkaufen wollen. Aus alten Laken werden so Bienenwachstücher, um belegte Brötchen einzupacken. T-Schirts werden zu Haargummis.

Aus nicht-verkauft wird leckeres Essen

Jeden Tag werfen Supermärkte Lebensmittel weg, die eigentlich noch tiptop in Ordnung wären. Nur ein paar kleine braune Flecken und Dellen - schon landen sie im Abfall. Die Steinhauser Jungwacht und Blauring stemmt sich dagegen und sammelt nicht verkauftes Essen ein, um daraus köstliche Mahlzeiten zu kochen. Drei Tage lang wollen sie das machen und sogar am Sonntag die Steinhauser Bevölkerung zu einem feinen Zmittag einladen.