Diverse NewsBrand in Buchrain im Industriegebiet

Brand in Buchrain im Industriegebiet

Eine Lagerhalle brannte komplett nieder, verletzt wurde niemand
Publiziert am Fr 8. Jul 2016 21:31 Uhr

In der Gemeinde Buchrain ist am späten Nachmittag im Industriegebiet Schachen eine Lagerhalle in Brand geraten und vollständig niedergebrannt. Verletzt wurde dabei niemand.

Die Feuerwehr war gegen 18 Uhr vor Ort. Zu diesem Zeitpunkt sei die Halle bereits in Vollbrand gestanden, sagte Otto Beck, Sprecher der Feuerwehr Buchrain gegenüber der Neuen Luzerner Zeitung. Gemäss seinen Schilderungen gab es eine grosse Rauchentwicklung, auch herrschte eine immense Hitze. Deshalb standen zehn bis 15 Abbruchautos, die ausserhalb der Halle abgestellt waren, ebenfalls in Brand.

Gasflaschen explodierten

In der Halle waren Pneus, Öl und Gasflaschen gelagert sowie ein Fahrzeug abgestellt. Mehrere Gasflaschen explodierten während der Löscharbeiten, ebenso Druckbehälter der Airbags der brennenden Autos. Während der Brandbekämpfung fiel die Metallkonstruktion der Halle in sich zusammen.

Das Feuer war nach rund 90 Minuten gelöscht. Am Löscheinsatz beteiligten sich rund 100 Feuerwehrleute aus Buchrain, Ebikon, Dierikon und der Feuerwehr Oberseetal. Über die Bandursache konnte die Feuerwehr Buchrain noch keine Angaben machen, Brandinspektoren hätten ihre Untersuchungen aufgenommen.