Diverse NewsDer Tabakkonsum kostet die Wirtschaft Milliarden

Der Tabakkonsum kostet die Wirtschaft Milliarden

6 Millionen Menschen sterben jährlich an den Folgen des Tabakkonsums
Publiziert am Mi 11. Jan 2017 05:07 Uhr
© Roman Gibel
- Der Tabakkonsum kostet die Wirtschaft Milliarden

Der Tabakkonsum kostet die Weltwirtschaft pro Jahr 1’000 Milliarden Franken. Laut einer Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO entstehen diese Kosten aufgrund von Behandlungen von Raucherkrankheiten und den Personalausfällen, welche es dadurch in den Unternehmen gibt.

Rund 1,1 Milliarden Menschen oder ca. 20 Prozent der Weltbevölkerung rauchen. An den Folgen des Tabakkonsums sterben jedes Jahr rund sechs Millionen Menschen, schätzt die Weltgesundheitsorganisation WHO. Dazu zählt neben dem Rauchen auch das Passivrauchen und der Konsum von Kautabak. Aber nicht nur Millionen Menschen sterben an den Folgen. Viele werden auch krank und müssen deswegen behandelt werden, was die Weltwirtschat gemäss der WHO jährlich 1'000 Milliarden Franken kostet. Diese Kosten entstehen durch die Behandlung der Krankheiten und die damit verbundenen Personalausfälle bei den Unternehmen.

Seit Jahren kämpft die WHO deshalb mit einer speziellen Anti-Tabak-Kampagne gegen den Tabakkonsum. Die über 160 Partnerländer der WHO versuchen dabei mit Preis- und Steuererhöhungen bei den Tabakprodukten, sowie Werbeverboten und Hilfsprogrammen die Zahl der Raucher und anderen Tabakkonsumenten zu senken. 2014 wurden gemäss der WHO mit Tabaksteuern weltweit rund 270 Milliarden Dollar eingenommen. Lediglich eine Milliarde davon floss aber wieder in Anti-Raucher-Kampagnen.