Diverse NewsFamiliendrama im Kanton St. Gallen fordert drei Todesopfer

Familiendrama im Kanton St. Gallen fordert drei Todesopfer

Vater tötet seine zwei Töchter und sich selbst
Publiziert am Mo 26. Aug 2013 05:20 Uhr
© © Tom - Fotolia.com
- Familiendrama im Kanton St. Gallen fordert drei Todesopfer

Bei einem Familiendrama in Grabs im Kanton St. Gallen sind zwei Mädchen und ihr Vater verstorben. Die Mutter der beiden Mädchen hatte die Polizei alarmiert, weil der getrennt von ihr lebende Mann mit den Töchtern geflüchtet sei. Wenig später fand die Polizei in einem ausgebrannten Auto die verkohlten Leichen der beiden Mädchen im Alter von zwei und fünf Jahren. Der mutmassliche Täter wurde wenige hundert Meter entfernt mit schweren Brandverletzungen entdeckt. Er wurde in eine Spezialklinik geflogen, verstarb aber wenig später an seinen Verletzungen, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt. Die Polizei geht davon aus, dass der Vater die Kinder umgebracht habe. Die genauen Umstände der Tat werden nun abgeklärt.

Tragisches Familiendrama in Grabs (SG)

Adrian Derungs

Familiendrama im Kanton St.Gallen fordert drei Todesopfer

Mario Stauber