Diverse NewsGefälschte Waren aus den Ferien können massive Probleme verursachen

Gefälschte Waren aus den Ferien können massive Probleme verursachen

Zollverwaltung eröffnet Infostand an Zürcher Flughafen
Publiziert am Di 22. Apr 2014 13:41 Uhr
© www.swatch.com
- Gefälschte Waren aus den Ferien können massive Probleme verursachen

Wer gefälschte Produkte aus den Ferien mit nach Hause nimmt, muss mit ernsten Konsequenzen rechnen. Die eidgenössische Zollverwaltung warnt nun mit einem Infostand bei der Zollstelle am Zürcher Flughafen vor der Einfuhr gefälschter Waren. Heutzutage würden alle möglichen Produkte, von Autoreifen bis Zahnbürste gefälscht, sagt Daniel Tschudin, stellvertretender Leiter der Zollstelle am Zürcher Flughafen. Die Einfuhr gefälschter Waren sei kein Kavaliersdelikt. Gefälschte Markenprodukte kann man erkennen, wenn der Preis massiv unter demjenigen in der Schweiz liegt. Tendenziell seien Waren auf Basars und an Stränden keine original Markenartikel, so Tschudin weiter.

Mehr Informationen zum Infostand gibt es hier.

Vorsicht beim Import gefälschter Waren

Manuela Marra