Diverse NewsGerüchte um Coronavirus in sozialen Medien

Gerüchte um Coronavirus in sozialen Medien

Coronavirus sei wohl patentiert
Publiziert am Mo 27. Jan 2020 15:52 Uhr
Gerüchte um Coronavirus in sozialen Medien

Das Coronavirus sei in einem Labor hergestellt und patentiert worden. Es gebe bereits einen Impfstoff. Diese Verschwörungstheorie zum mysteriösen Erreger geistert in den sozialen Medien.

Das neue Coronavirus brach im Dezember 2019 aus – erst in China und mittlerweile soll das Virus auch die Schweiz erreicht haben. Über Facebook verbreiteten in den letzten Tagen verschiedene User ihre Theorien und Gerüchte. Angeblich sei das Virus im Labor entstanden und es existiere ein Patent seit fünf Jahren. Andere sprechen von einer Verschwörung: Es gebe zum Virus bereits ein Impfstoff. Gewollte Epidemie oder falsche Schlussfolgerung?

Patente beziehen sich auf andere Viren

Für das neue Virus gebe es noch kein Patent, heisst es in einer Stellungnahme von FactCheck.org. Coronaviren würden eine Familie bilden mit unterschiedlichen Viren, die Mensch und Tier infizieren können. Die bekanntesten Viren aus dieser Familie seien die Coronaviren MERS und SARS. Beide verursachen beim Menschen eine schwere und hochansteckende Infektion der Atemwege.

Patente wichtig für Impfstoffe

Solche Patente beziehen sich auf abgeschwächte Coronaviren. Genau diese seien wichtig, um potenzielle Impfstoffe zu entwickeln.

«Beides hat nichts mit dem neuen 2019-nCoV-Virus zu tun», sagte Matthew Frieman, ein Coronavirus-Forscher an der Universität von Maryland zu Factcheck.org. «Dies ist eindeutig eine Schein-Theorie, dass dieses Virus in einem Labor erzeugt, patentiert und bereits mit einem Impfstoff versehen wurde.»

Für das neue Coronavirus gibt es noch keine Impfung

Obwohl viele Labore an einem Impfstoff arbeiten, bewege man sich erst im «frühen Stadium des Prozesses». Es sei klar, dass das neue Virus von Mensch zu Mensch übertragen wird. Forscher rätseln immer noch über die genaue Herkunft und Verbreitung, aber auch wie schnell und stark das Coronavirus sich verbreitet.