Diverse NewsJugendlicher sprengt sich Teile der Finger weg

Jugendlicher sprengt sich Teile der Finger weg

Selbstgebastelter Sprengsatz geht unkontrolliert in die Luft
Publiziert am Mo 21. Jan 2013 14:10 Uhr

Ein Jugendlicher hat sich am vergangenen Samstagabend bei einer Explosion eines selbstgebastelten Sprengsatzes in Appenzell Ausserrhoden schwer verletzt. Dies teilt die Ausserrhoder Polizei mit. Dem 14jährigen wurden bei der Explosion Teile der Finger abgerissen. Er wollte zusammen mit Kollegen einen selbst gebastelten Sprengsatz zünden. Dieser explodierte unkontrolliert und verletzte den Jungen schwer an der Hand und im Gesicht. Gemäss ersten Einschätzungen der Polizei handelt es sich um jugendlichen Blödsinn mit fatalen Folgen.