Diverse NewsLuzerner Strafverfolgung leidet unter Sparmassnahmen

Luzerner Strafverfolgung leidet unter Sparmassnahmen

Sicherheit für Bevölkerung nach wie vor gegeben
Publiziert am Di 28. Nov 2017 06:00 Uhr
© Tommy Durrer
- Luzerner Strafverfolgung leidet unter Sparmassnahmen

Die Sparmassnahmen des Kantons Luzern haben für die Strafverfolgungsbehörden Folgen. Das zeigt eine Antwort der Kantonsregierung auf einen Vorstoss aus dem Luzerner Kantonsparlament.

Die CVP-Fraktion im Kantonsparlament wollte von der Regierung wissen, was die Sparmassnahmen konkret für die Sicherheit bedeuten. Dieser Diskussion müsse man sich stellen, so der Luzerner Justiz- und Sicherheitsdirektor Paul Winiker.

Laut der Kantonsregierung muss sich die Bevölkerung um ihre Sicherheit aber noch keine Sorgen machen. Gemäss dem Luzerner Justiz- und Sicherheitsdirektor Paul Winiker haben die Sparmassnahmen bei Polizei und Staatsanwaltschaft noch keine direkten spürbaren Auswirkungen für die Bevölkerung. Das Sicherheitsempfinden sei nach wie vor befriedigend bis gut.