Diverse NewsMieter der Brunnmattstrasse müssen raus
Werbung

Mieter der Brunnmattstrasse müssen raus

Die Pensionskasse Previs hat gestern in Kriens über Details informiert
Publiziert am Mi 12. Feb 2020 20:01 Uhr

Vor zwei Wochen wurde 94 Mietern der Brunnmattstrasse in Kriens der Mietvertrag gekündigt. Die vier Wohnhäuser müssen aufgrund ihres schlechten Zustandes totalsaniert werden. Gestern präsentierte die Pensionskasse Previs den empörten Mietern ihre Pläne.

Die Mietkündigungen seien unumgänglich gewesen, rechtfertigte die Pensionskasse Previs sich gestern vor ihren Mietern. Die Überbauung an der Brunnmattstrasse in Kriens sei in einem derart schlechten Zustand, dass sie eine Totalsanierung benötige. Ohne eine komplette Räumung sei dies nicht möglich. Gemäss der Pensionskasse habe der Voreigentümer der Liegenschaften eine «Pflästerlipolitik» betrieben. Da und dort sei etwas erneuert worden, dennoch gebe es grosse Mängel in den Bereichen der Installationen und im Innenausbau.

Massnahmenpaket für die Mieter

Trotz den Kündigungen per Ende Juni wolle man die Mieter nicht komplett mit der Situation alleine lassen. So bietet Previs den Mietern an, sie bei Suche nach einem neuen Zuhause zu unterstützen. Ebenfalls bietet sie dem Mieter ein einseitiges Kündigungsrecht von 30 Tagen auf Monatsenden oder einmalige Verlängerung der Mietdauer.

Altersgerechte Wohnungen geplant

In Verbindung mit der Sanierung sollen neu altersgerechte Wohnungen entstehen. Die Previs will heute bei der Stadt Kriens das Baugesuch einreichen. Die Sanierung soll bis im Juni in zwei Jahren fertig sein.