Diverse NewsNeues Bündnis fordert Lohngleichheit

Neues Bündnis fordert Lohngleichheit

Publiziert am Mo 5. Mär 2012 11:45 Uhr

Die Lohngleichheit zwischen Männern und Frauen soll weiter verbessert werden. Dazu hat sich ein neues Bündnis von Frauen aus Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften formiert. Für exakt die gleiche Arbeit verdienen Frauen durchschnittlich immer noch rund 18 Prozent weniger als Männer. Die neue Frauenallianz fordert Unternehmen auf, ihre Löhne freiwillig überprüfen zu lassen. Dem Bündnis für Lohngleichheit gehören Politikerinnen der Parteien BDP, FDP, CVP, der Grünen und der SP an. Am Mittwoch ist in der Schweiz nationaler Aktionstag für Lohngleichheit.