Diverse NewsPetra Gössi und Beat Schlatter steigen in die Wanne

Petra Gössi und Beat Schlatter steigen in die Wanne

Zum 8. Mal findet das Badewannenrennen auf dem Stoos statt
Publiziert am Sa 18. Jan 2020 17:52 Uhr

Das Badewannenrennen auf dem Stoos ist für viele Teilnehmer zur Tradition geworden. Mehr als 100 Teams haben sich angemeldet. Darunter auch FDP Parteipräsidentin Petra Gössi und Schauspieler Beat Schlatter.

Was vor einem Jahr noch eine Schnapsidee war, wurde heute für die Politikerin Petra Gössi zur Realität. Als Nonne verkleidet nahm sie mit Beat Schlatter am 8. Badewannenrennen auf dem Stoos teil. Von Angst keine Spur: «Ich glaube der Spass überwiegt und der Rest wird schon gut kommen», so Gössi. Ganz anders geht es dabei ihrem Co-Piloten: «Ich habe bereits als Beifahrer im Auto ein mulmiges Gefühl», sagt der Schauspieler. Für beide ist es das erste Mal im Badewannenrennen.

Mehr als 100 Anmeldungen
Für viele weitere Teams ist das Badewannenrennen bereits zur Tradition geworden. Zu dritt wagt man sich in die Wanne und fahrt die Piste hinunter bis zum Gasthaus Balmberg. Das schnellste Team und die drei besten Kostümierungen der Badewannen-Piloten werden mit tollen Preisen belohnt.

Seit einigen Jahren hat das Rennen an internationale Bekanntheit gewonnen. Die englische Zeitung «The Guardian», sowie auch die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua hat über den traditionellen Event auf dem Stoos berichtet. Seither hätten auch die Anmeldungen zugenommen: «Letztes Jahr waren es 17 Anmeldungen, dieses Jahr mussten wir bei 100 eine Grenze setzten», sagt der Rennleiter Toni Schuler. 150 Teams in weniger als zwei Stunden den Berg hinunter zu bringen sei unmöglich.
Wieso ein Badewannenrennen?

Die Idee, in einer Badewanne eine Schneepiste hinunter zu rutschen, entstand aus einem Missgeschick. Bei einem Wohnhaus habe man die Badewanne ausgetauscht. Die Wanne sei dem Sanitär beim Abladen dann aber entwischt und den verschneiten Hügel hinuntergerutscht. Daraufhin habe der Sanitär seinen jüngeren Bruder in die Wanne gesetzt und seine Badewannen-Idee getestet. Seine Idee wurde mit der Stoosbahnen diskutiert. Und voilà: Auch nächstes Jahr wird das Badewannenrennen im Januar auf dem Stoos stattfinden.